Ferienwohnungen Hilbrand - Ankommen und aufleben!

Informationen zu den Reisebestimmungen für Urlauber (Stand 31.07.2021)

 

  • Für die Anreise ins Kleinwalsertal ist keine Registrierung (Pre-Travel-Clearance) erforderlich. Das Kleinwalsertal ist von der österr. Einreisverordnung ausgenommen.
  • Für den Check-in im Hotel, in einer Ferienwohnung oder Campingplatz brauchen Sie immer einen Nachweis (getestet, genesen oder geimpft). Weitere Information dazu hier.
  • Bitte beachten Sie, dass ein Urlaub oder Tagesausflug immer auch von den Regelungen an Ihrem Heimatort abhängt. Bitte informieren Sie sich bei den zuständigen Behörden über die Bestimmungen zur Aus- bzw. Rückreise.
  • Rückreise nach Deutschland: Das Kleinwalsertal ist KEIN Risikogebiet bzw. es ist von der Reisewarnung ausgenommen (Robert-Koch-Institut/Auswärtiges Amt der BRD). Für die Rückreise ist keine digitale Einreiseanmeldung oder Quarantäne erforderlich.
    Laut der neuen Einreiseverordnung der BRD vom 30. Juli 2021 muss  jeder Urlauber (ab 12 Jahren) bei Rückreise nach Deutschland einen Impf-, Genesungs- oder Testnachweis vorweisen können – egal von wo und auf welchem Weg man einreist. Generell ist der Nachweis bei der Einreise mitzuführen und bei "stichprobenhaften" Überprüfungen durch die Behörden vorzulegen, Grenzkontrollen gibt es nicht. Der in Österreich akzeptierte Selbsttest mit digitaler Registrierung, den Sie z.B. für den Gastronomiebesuch im Kleinwalsertal nutzen können, ist hier nicht gültig. Sie können vor der Heimreise einen kostenlosen Antigen-Schnelltest in der Teststation im Walserhaus machen, dieser ist für die Einreise gültig. Informationen zum Testangebot im Walserhaus finden Sie hier.
  • Rückreise in die Schweiz: Vorarlberg zählt für das Schweizer Bundesamt für Gesundheit aktuell NICHT zur Liste der Risikoländer. Somit entfällt für Rückreisende aus dem Kleinwalsertal die Registrierungs- oder Quarantäneverpflichtung.
  • Rückreise in die Niederlande: Österreich ist von den niederländischen Behörden mit dem Ländercode gelb "sichere Länder" versehen. Das bedeutet, dass Reisende aus Österreich (wenn Sie sich die letzten 10 Tage dort oder in einem anderen sicheren Land aufgehalten haben) test- und quarantänefrei in die Niederlande einreisen können. 

Coronavirus

Lockerungen mit den neuen CoV-Regeln

Mit 1. Juli sind die neuen Coronavirus-Regel in Kraft. Die „3-G-Regel“, also der Nachweis, geimpft, getestet oder genesen zu sein, bleibt aufrecht. Dort, wo „3-G“-Nachweise gelten, entfällt die Maskenpflicht grundsätzlich. Die Sperrstunde in der Gastronomie fällt weg.

Sperrstunde gibt es keine mehr, womit auch Nachtlokale wieder aufmachen können, das allerdings zu maximal 75 Prozent befüllt. Im Handel gibt es keine Quadratmeterbeschränkung mehr.

Die „3-G-Regel“ gilt in Vorarlberg nicht für unter 12-Jährige.

Die „3-G-Regel“ gilt wie schon bisher im Gastgewerbe, bei körpernahen Dienstleistungen, in Beherbergungsbetrieben, für Zusammenkünfte mit mehr als 100 Teilnehmern, in Freizeiteinrichtungen und Kultureinrichtungen (ausgenommen Museen, Bibliotheken, Büchereien und Archive), für Reisebusse und Ausflugsschiffe und an nicht öffentlichen Sportstätten.

Die Rückkehr des Mund-Nasen-Schutzes

Dort, wo „3-G“-Nachweise gelten, entfällt die Maskenpflicht grundsätzlich. Ausnahmen gibt es für Alten- und Pflegeheime sowie Gesundheitseinrichtungen, wo allerdings statt FFP2-Maske auch der einfache Mund-Nasen-Schutz (MNS) getragen werden kann.

Dort, wo kein „3-G“-Nachweis vorgeschrieben ist, gilt die Tragepflicht zumindest von MNS in geschlossenen Räumen, zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis oder Seil- und Zahnradbahnen.

CoV-Regeln ab 1. Juli
Grafik: APA/ORF.at; Quelle: APA

Neue Besuchsregeln in den Krankenhäusern

Im Zuge der Öffnungsschritte wird auch die Besuchsregelung in den Vorarlberger Krankenhäuser etwas gelockert. Zu den Besuchszeiten sind nun zwei Besucher pro Tag erlaubt. Diese dürfen jeweils eine Stunde bleiben .Für den Zutritt zu den Spitälern brauchen Personen ab zwölf Jahren einen „3-G“-Nachweis. Die Maskenpflicht ab sechs Jahren bleibt aufrecht, allerdings genügt ein Mund-Nasen-Schutz.

Ferienwohnungen

Hilbrand

Letze 5

6992 HIRSCHEGG

ÖSTERREICH 

 

Tel:  0043/5517/ 5063

Fax: 0049/32125985063 

 

kontakt@hilbrand-walser.de

 

www.hilbrand-walser.de



ab 19.05.2021 geöffnet!

=================

  

Top-Angebote

 

Bild: Hermann Hilbrand - Ferienwohnungen und Appartements Hilbrand Kleinwalsertal Hirschegg
Sommer Herbst Highlight
Bild: www.das-hoechste.de  Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal
Urlaub im Kleinwalsertal
Bild: Helmut Warta  -  Ferienwohnungen Hilbrand
Winter - Highlight
IGV Kleinwalsertal