Ferienwohnungen Hilbrand - Ankommen und aufleben!

Verlängerung Beherbergungsverbot

Mit der 4. Novellierung wurde die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung angepasst und verlängert. So gilt die Ausgangsbeschränkung (zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr) aktuell bis zum 24.03.2021 (Verlängerung alle 10 Tage) und das Betretungsverbot für sämtliche Beherbergungsbetriebe sowie die weiteren Regelungen wurden bis zum 25.04.2021 verlängert.

 

Verlängerung Beherbergungsverbot bis zum 25.04.2021

Mit der 7. Novellierung wurde die 4. COVID-19-Schutzmaßnahmen-Verordnung angepasst und verlängert. So gilt die Ausgangsbeschränkung (zwischen 20:00 Uhr und 6:00 Uhr) aktuell bis zum 16.04.2021 (Verlängerung alle 10 Tage) und das Betretungsverbot für sämtliche Beherbergungsbetriebe sowie die weiteren Regelungen wurden bis zum 25.04.2021 verlängert.

 

Update: Ab 15. März 2021 können Gastronomiebetriebe in Vorarlberg öffnen. Auch im Kultur- und Veranstaltungsbereich gibt es Öffnungsschritte, Die Hotellerie/Beherbergung ist bis Ostern geschlossen.
Die geltende Einreiseverordnung der Österreichischen Bundesregierung in der Fassung vom 13.03.2021 siehe unten. Bitte beachten Sie aber auch die Einreisebestimmungen in Ihrem Herkunftsland, die für Ihre Rückreise ausschlaggebend sind!

Die aktuellen COVID-19-Bestimmungen
Informationen und Empfehlungen für Gastronomie, Tourismus- und
Freizeitbetriebe und Veranstaltungen
Stand: 12. März 2021, 19.00 Uhr


Ab Montag, 15. März 2021, ist die 4. Novelle der 4. Covid-Schutzmaßnahmenverordnung in Kraft. Darin werden die Lockerungen für die Modellregion Vorarlberg festgehalten.
Welche Regelungen zur Minimierung der Risiken der Corona-Pandemie gelten, hat
Vorarlberg Tourismus in Abstimmung mit der Vorarlberger Landesregierung und der Wirtschaftskammer Vorarlberg an dieser Stelle zusammengefasst.
Im Folgenden gehen wir speziell auf diese Themen ein

>Regelungen für Gäste der Gastronomie – indoor und outdoor

>Regelungen für Betreiber der Gastronomie – indoor und outdoor

>Regelungen für Betriebe mit über 51 ArbeitnehmerInnen

>Regelungen für Veranstaltungen – indoor und outdoor



AKTUELLE INFORMATIONEN ONLINE



Wir erwarten in den nächsten Tagen weitere Anpassungen und Aktualisierungen. Alle aktuellen Informationen finden Sie laufend auf der Website
https://winterkodex.vorarlberg.travel/infos-fuer-die-branche/


Regelungen für Gäste der Gastronomie – indoor und outdoor

 Mit der 4. Novelle der 4. Covid-Schutzmaßnahmenverordnung endet in Vorarlberg das Betretungsverbot für Betriebsstätten der Gastronomie. Diese kann nun unter Auflagen wieder für Gäste öffnen – im Gastgarten und im Innenraum.
Die geltenden Regelungen zur Ausgangsbeschränkung zwischen 20 und 6 Uhr bleiben weiterhin in Kraft.

Für die Gäste der Gastronomie sind folgende Regeln zu beachten:

• Einlass nur mit negativem, behördlichen Testergebnis: Anerkannt werden
Antigen-Tests (Gültigkeit maximal 48 Stunden) oder PCR-Test (Gültigkeit
maximal 72 Stunden). Gültig sind ausschließlich die behördlichen Tests der
offiziellen Teststellen (https://covid.lwz-vorarlberg.at). Selbsttests werden
nur akzeptiert, wenn diese in einer behördlichen Teststation unter Anleitung
durchgeführt wurden. („Wohnzimmertests“ sind nicht zulässig.)
Gültig sind weiters die Vorlage eines Absonderungsbescheides, ein Nachweis
über neutralisierende Antikörper (nicht älter als drei Monate) oder eine ärztliche
Bestätigung über eine abgelaufene Infektion.
Soweit möglich, sollte die Kontrolle erfolgen, bevor die Gäste das Lokal
betreten.

• Registrierungspflicht: Alle Gäste müssen ihre Daten zur Kontaktverfolgung
angeben. Das kann mittels einer einfachen Liste im Lokal erfolgen, aber auch
digital über das Smartphone. Damit die Gäste in Vorarlberg in allen Betrieben
eine einfache und einheitliche Lösung vorfinden, empfehlen wir die Nutzung des
kostenlosen digitalen Gästebuchs:
https://winterkodex.vorarlberg.travel/contact-tracing/


• Pro Tisch nur 4 Erwachsene aus höchstens 2 Haushalten zuzüglich maximal 6
minderjähriger Kinder


• FFP2-Maskenpflicht: Die Maskenpflicht gilt vom Eintritt in die Betriebsstätte bis
zum Erreichen des zugewiesenen Platzes sowie für den Gang zur Toilette. Bei
der Konsumation am Tisch herrscht keine FFP2-Maskenpflicht.


• 2 Meter Mindestabstand oder eine räumliche Trennung (z. B. Schutzwand)
zwischen den Gästegruppen.



• Konsumation von Speisen und Getränken ist nur am Verabreichungsplatz
erlaubt. Die Konsumation an einer Bar oder Theke mit Sitzplätzen ist möglich.
Sie darf jedoch nicht in unmittelbarer Nähe der Ausgabestelle erfolgen.

• Keine Selbstbedienung


 

Regelungen für Betreiber der Gastronomie und für Beherbergungsbetriebe mit
eigener Gastronomie – indoor und outdoor

Für die Betreiber der Gastronomie sind zusätzlich folgende Regeln zu beachten:

• Die Sperrstunde entspricht den geltenden Regeln der Ausgangsbeschränkung
und ist auf 20 Uhr festgesetzt.
• Die durch die Registrierung erhobenen Kontaktdaten der Gäste sind der
Bezirksverwaltungsbehörde auf deren Verlangen zur Verfügung zu stellen.
Registrierte Daten der Gäste müssen nach Ablauf von 28 Tagen gelöscht
werden. Bei Nutzung des kostenlosen digitalen Gästebuchs
(https://winterkodex.vorarlberg.travel/contact-tracing/) sind diese
Voraussetzungen erfüllt.

• Die MitarbeiterInnen mit Kundenkontakt müssen mindestens alle sieben Tage
einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorlegen und Mund-Nasen-Schutz
tragen. Der Nachweis über den negativen Test ist gegenüber dem Arbeitgeber
vorzuweisen und für die Dauer von sieben Tagen bereitzuhalten. Legt ein/e
Mitarbeiter/in keinen negativen Test vor, ist bei Kundenkontakt das Tragen einer
FFP2-Maske vorgeschrieben.

• MitarbeiterInnen ohne Kundenkontakt (zum Beispiel in der Küche oder
Reinigungspersonal) haben untereinander einen Mindestabstand von zwei
Metern einzuhalten und müssen Mund-Nasen-Schutz tragen. Kann der
Mindestabstand nicht eingehalten werden, ist eine FFP2-Maske vorgeschrieben.

• COVID-19-Präventionskonzept inklusive COVID-19-Beauftragte(r) sind für
alle Betriebsstätten mit mehr als 50 Sitzplätzen sowie für Betriebe mit mehr als
51 Arbeitnehmer/innen vorgeschrieben. Das Konzept muss nicht vorab
genehmigt werden, sondern ist der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde auf
Anfrage vorzulegen.
Informationen zur Erstellung eines Präventionskonzepts finden Sie unter
https://winterkodex.vorarlberg.travel/hygiene-praeventionskonzept/



Regelungen für Veranstaltungen – indoor und outdoor


Ab 15. März sind Veranstaltungen wie kulturelle Veranstaltungen oder Kongresse im Innen- und Außenbereich unter folgenden Bedingungen wieder zugelassen:


Für die Gäste der Veranstaltung sind folgende Regeln zu beachten:

• Registrierungspflicht: Alle BesucherInnen müssen beim Ticketkauf ihre Daten
zur Kontaktverfolgung angeben. Die durch die Registrierung erhobenen
Kontaktdaten sind der Bezirksverwaltungsbehörde auf deren Verlangen zur
Verfügung zu stellen. Registrierte Daten der Gäste müssen nach Ablauf von 28
Tagen gelöscht werden. Bei Nutzung des kostenlosen digitalen Gästebuchs
(https://winterkodex.vorarlberg.travel/contact-tracing/) sind diese
Voraussetzungen erfüllt.


• Einlass nur mit negativem Test-Ergebnis: Anerkannt werden Selbsttest
(Gültigkeit maximal 24 Stunden), Antigen-Test (Gültigkeit maximal 48
Stunden) oder PCR-Test (Gültigkeit maximal 72 Stunden). Selbsttests gelten
nur, wenn deren Ergebnis im behördlichen Datenverarbeitungssystem
erfasst wurde (QR-Code + https://covid.lwz-vorarlberg.at).
• FFP2-Maskenpflicht: Die Maskenpflicht gilt durchgehend, vom Eintritt bis
zum Ende der Veranstaltung.
 

Für die Betreiber der Veranstaltung sind zusätzlich folgende Regeln zu beachten:

 • COVID-19-Präventionskonzept inklusive COVID-19-Beauftragte(r) für alle
Veranstaltungen mit mehr als 10 Personen. Das Konzept muss nicht vorab
genehmigt werden, sondern ist der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde auf
Anfrage vorzulegen.
Informationen zur Erstellung eines Präventionskonzepts finden Sie unter
https://winterkodex.vorarlberg.travel/hygiene-praeventionskonzept/


• Maximal 50 Prozent Sitzplatzkapazität mit maximal 100 Personen
• Nur zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze


• 1 Meter oder 1 Sitzplatz Abstand zwischen den Teilnehmerinnen und
Teilnehmern. Ausnahme sind Personen aus einem gemeinsamen Haushalt.


• Verabreichung von Speisen und Getränken ist strikt untersagt

• Das Ende der Veranstaltung entspricht den geltenden Regeln der
Ausgangsbeschränkung und ist auf 20 Uhr festgesetzt.


• Proben und künstlerische Darbietungen von Kindern und Jugendlichen bis
zum 18. Lebensjahr sind erlaubt
 

Empfehlungen zur Prävention

Wie können Infektionen und damit verbundene Absonderungen von
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern reduziert bzw. vermieden werden?

 • Unterstützen Sie laufend Hygienemaßnahmen (FFP-2-Masken, 2-Meter-Abstand,
Händewaschen).


• Vermeiden Sie gemeinsame Aufenthalte der Teams. Teilen Sie Ihr Team in
separate, immer gleich besetzte Gruppen, sodass Ihnen bei einer Infektion
mehrerer Personen zumindest noch ein Teil Ihrer MitarbeiterInnen zur
Verfügung steht.
• Bitten Sie Mitarb

eitende, ihren Gesundheitszustand intensiv zu beobachten.
Sollten Symptome auftreten, weitere soziale Kontakte vermeiden und
umgehend zur Testung anmelden.


• Wir empfehlen regelmäßig wöchentliche Tests.


 

Das Wichtigste auf einen Blick

Österreich setzt weiterhin konsequente Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Erste Öffnungsschritte konnten schon erfolgen. Insbesondere in Vorarlberg, wo ab 15. März Gastronomie und Kulturbetriebe unter Auflagen öffnen. Österreichweit ist die Öffnung von Gastgärten für 27. März geplant. Touristisches Reisen ist aus heutiger Sicht frühestens im April wieder möglich. Derzeit gelten in Österreich folgende Regelungen:

  • Gastronomiebetriebe bleiben geschlossen (Ausnahme: Vorarlberg). Abholung und Lieferservices sind möglich.
  • Beherbergungsbetriebe bleiben für touristische Zwecke österreichweit geschlossen.
  • Freizeit- und Kulturbetriebe wie Bäder, Theater, Kinos usw. bleiben geschlossen. (Ausnahme: Vorarlberg)
  • Handel, Museen, Bibliotheken und Tiergärten können wieder öffnen (FFP2-Maske verpflichtend).
  • Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen, Messen etc. sind nicht möglich. (Ausnahme: Vorarlberg)
  • Körpernahe Dienstleistungsbetriebe können öffnen (Kunden benötigen einen negativen Covid-Test nicht älter als 48 Stunden).
  • Ausgangsbeschränkung von 20 bis 6 Uhr.
  • Seilbahnen und Skigebiete können öffnen.
  • Skifahren ist somit möglich. Angesichts der Beschränkungen (Beherbergung geschlossen) de facto aber nur für Ortsansässige oder im Rahmen von Tagesausflügen im Inland.

In vielen Bereichen wie in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Handel, bei Dienstleistern oder auf Märkten ist verpflichtend eine FFP2-Maske zu tragen.

Detailinfos über die Öffnungen in Vorarlberg findet ihr bei unseren Kollegen von Vorarlberg Tourismus.

 

Ferienwohnungen

Hilbrand

Letze 5

6992 HIRSCHEGG

ÖSTERREICH 

 

Tel:  0043/5517/ 5063

Fax: 0049/32125985063 

 

kontakt@hilbrand-walser.de

 

www.hilbrand-walser.de



Derzeit geschlossen!

=================

  

Top-Angebote

 

Bild: Helmut Warta  -  Ferienwohnungen Hilbrand
Winter - Highlight
Bild: www.das-hoechste.de  Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal
Bild: Hermann Hilbrand - Ferienwohnungen und Appartements Hilbrand Kleinwalsertal Hirschegg
Sommer - Highlight
Urlaub im Kleinwalsertal
IGV Kleinwalsertal